Jetzt aber flott!

Publicerad 2014-02-18 20:47:10 i Allmänt,

Kartoffeln sind ganz besondere Knollen. 
Sie besitzen Augen, in denen die Anlagen für Wurzeln und Sprosse schlummern. Diese Knospe treibt ohne Wasser und Licht bereits im Keller aus.  Viele Gärtner nutzen diese Fähigkeit, um die Knollen vorzutreiben und den Pflanzen einen Vorsprung zu verschaffen. 

Entweder man setzt die Knollen dicht an dicht in eine Kiste oder in Eierkartons, oder man legt sie nebeneinander auf eine daumendicke Schicht sandige Erde. Bei beiden Methoden soll die Knolle so liegen, dass die Partei mit den meisten Augen nach oben zeigt. 

Da das Vorkeimen etwa 
6 Wochen lang bei 7 Grad und
4-5 Wochen bei 15 Grad
dauert, setzt man die Kartoffel Mitte März bis Mitte April zum Keimen auf. 


Wer die Pflanzkartoffel besonders früh auspflanzen möchte, deckt die Kartoffelbeete mit Vlies, gelochter Folie oder einem Folientunnel ab, um die jungen Triebe vor Frost zu schützen. 

Vorteile:
Vorgetriebene Kartoffeln wachsen selbst im kühlen (5-6 grad) Boden weiter, während unbehandelte nicht keimen, wenn der Boden kälter als 8-10 Grad ist. 

In feuchten Jahren erliegen die Pflanzen reihenweise der Kraut- und Braunfäule. Da diese Pilzkrankheit jedoch erst ab Juli zuschlägt, wenn die vorgekeimten Kartoffeln schon üppige Pflanzen gebildet haben, hält sich der Schaden in Grenzen. 
 
Viel Glück

Wenn ihr noch Fragen habt, meldet Euch gerne!

Liknande inlägg

Kommentarer

Kommentera inlägget här
Publiceras ej

Om

Min profilbild

Ingebo hagar

Ingebo hagar är en by strax utanför Vimmerby i Småland. I byn finns ekocafé, vandringsleder, KRAV, FSC och PEFC certifierat jord- och skogsbruk samt ekologisk djurhållning. Här bloggar främst Susanne Pommerenke, som tillsammans med Hans driver ekocaféet. Susanne har också hand om all odling som sker i Ingebo. Då och då uppdateras även bloggen med nyheter, som du också kan läsa på vår Facebooksida och vår hemsida, www.ingebohagar.se

Till bloggens startsida

Kategorier

Arkiv

Prenumerera och dela